Mit Diokletian und “Game of Thrones” durch Dalmatien

Eine  kurze Reise nach Kroatien im Juni 2017 war so schön, dass ich unbedingt mal wieder einen Text für den dpa-Themendienst schreiben musste. Erste Station war Zadar, dann ging es nach Šibenik und schließlich ins eindrucksvolle (aber leider etwas überlaufene) Split.

Gewandelt bin ich auf den Spuren des römischen Kaisers Diokletian, habe viel über die wechselvolle Geschichte Dalmatians erfahren und einen Dom als Filmkulisse entdeckt.

Gut gedruckt

Besonders gefreut hat mich, dass die Welt meine Geschichte kürzlich als Aufmacher ihres Reiseteils gedruckt hat. Aber auch in der  Frankfurter RundschauRheinischen Post, Allgemeinen Zeitung und vielen anderen ist sie erschienen.

Ein guter Ausgangspunkt für Touren nach Šibenik und Split ist übrigens der zauberhafte Badeort Primosten. Das Bild oben habe ich dort gemacht. Das kleine Städtchen scheint nicht überlaufen, hat eine hübsche Altstadt auf einer Halbinsel und ein paar schöne Unterkünfte.

Besonders dieses Häuschen mit Meerblick hatte es uns angetan. Essen auf der eigenen Terrasse; zum Baden nur kurz vor die Haustür und über die Straße. Vom Bett aus den Booten zuschauen, die sanft in den Wellen schaukeln, und die leichte Brandung rauschen hören. Ein kurzer Fußweg zum Bäcker, zum Café und vielen netten Restaurants. Mittendrin und doch weit weg von allem. Urlaub…